• 01/34 456
  • Wien, Österreich
  • 19℃ Ein paar Wolken

Mietwohnung mit Problemen

news-details
Academia Romana-Stiftung der Familie Menachem H. Elias

Frau S. ist seit 2021 Mieterin einer Wohnung der Academia Romana-Stiftung im 10. Wiener Gemeindebezirk. Ende Jänner 2022 bemerkte die Konsumentin zunächst gelbliche Flecken an der Badezimmerdecke, etwas später begann es rundum zu tröpfeln. Frau S. setzte sich umgehend mit der Academia Romana-Stiftung/Hausverwaltung in Verbindung, jedoch erst eine Woche danach kam ein Installateur, der nach Angaben der Konsumentin mit einem elektrischen Feuchtigkeitsmesser 100% Nässe in der Decke feststellte. Obwohl Frau S. mehrfach versuchte, mit der Academia Romana-Stiftung /Hausverwaltung in Kontakt zu treten bzw. gemeinsam eine Lösung in der Angelegenheit zu finden, erfolgte keine einzige Rückmeldung seitens der Academia-Romana Stiftung. Da sich Frau S. in dieser Situation nicht weiter zu helfen wusste, wandte sie sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Trotz Vermittlung des Konsumentenschutz Verbandes Österreich und seiner Presseabteilung, der die Sachlage von Frau S. der Academia Romana-Stiftung nochmals darlegte und um Stellungnahme ersuchte, konnte keine die Frau S. zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Bis zum Redaktionsschluss erfolgte keinerlei schriftliche Reaktion seitens der Academia Romana-Stiftung.