• 01/34 456
  • Wien, Österreich
  • 19℃ Ein paar Wolken

Ungerechtfertigte Sperre bei einem Spiele-Account

news-details
Supercell Oy

Herr F. spielte seit 1. Dezember 2020 das Onlinespiel "Clash of Clans" vom Anbieter Supercell Oy auf seinem Handy. Bereits nach 5 Tagen wurde der Konsument das erste Mal gehackt, der Support konnte das Spiel wieder herstellen. In der Folge merkte der Konsument jedoch, dass fremde Mitspieler seine ID benützen und sich so auch Zugriff auf seinen Account verschaffen würden. Herr F. meldete dem Support von Supercell Oy, dass sein Account nicht richtig wiederhergestellt worden wäre, er seine Käufe nicht einsehen könne, und andere Spieler Zugriff hätten. Hilfestellung erfolgte aber weder seitens Supercell Oy noch seitens des Apple-Supports. Schließlich merkte Herr F., dass sein Account gänzlich gesperrt wurde, wobei ihm auf Rückfrage bei Supercell Oy mitgeteilt wurde, dass er seine Daten unzulässiger Weise weitergegeben hätte und so absichtlich seinen Account geteilt hätte. Da dies nicht der Fall war und Herrn F. sowohl seitens Supercell Oy als auch seitens Apple der Zugriff auf seinen Spiele-Account verwehrt wurde, wandte dieser sich an den Konsumentenschutz Verband Österreich.

Der Konsumentenschutz Verband Österreich und seine Presseabteilung versuchten mehrfach, mit dem Anbieter Supercell Oy Kontakt aufzunehmen, um die Angelegenheit zu klären. Bis Redaktionsschluss konnte jedoch seitens Supercell Oy keine aussagekräftige Stellungnahme verzeichnet werden.